before

MD Historie

2014 - heute

  • 2014 wurde das firmeneigene Prüflabor im Hauptsitz in Waldkraiburg von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) zertifiziert. Das MD Prüflabor entspricht in seiner Stellung somit einer offiziellen Zertifizierungs- und Prüfungsinstitution.
  • Mit Vertriebsniederlassungen in Southfield (USA), Changchun und Shanghai (beide China) erweiterte die MD ELEKTRONIK GmbH 2015 abermals ihr Standortnetzwerk.
  • Zur Stärkung der Präsenz im NAFTA-Raum gründete MD 2015 die MD ELEKTRONIK de México S. de R.L. de C.V. und errichtete ein neues Werk im mexikanischen León. Produktionsstart war im Juni 2016.
  • Der Produktionsstandort im tschechischen Chotěšov wurde aufgrund des hohen Auftragsvolumens abermals vergrößert. Eröffnet wurde die neugebaute Produktionshalle im 3. Quartal 2016.

2004 - 2013

  • Zur Erschließung des asiatischen Marktes gründete MD 2005 die MD (Beijing) ELECTRONICS Co., Ltd. und eröffnete einen Vertriebs- und Produktionsstandort in Peking, China. Zur selben Zeit erweiterte der Automobil-Zulieferer das Werk in Tschechien um eine weitere Produktionshalle.
  • Ebenfalls 2005 wurde die MD ELEKTRONIK GmbH zertifizierter Entwicklungs- und Herstellungspartner der Apple Inc.
  • Zur Erweiterung des eigenen Produktportfolios baute MD 2008 seine Kompetenzen auf Modullösungen im Fahrzeugsichtbereich aus.
  • 2009 nahm MD seine erste Produktionsstätte in den Vereinigten Staaten in Betrieb und gründete die MD ELECTRONICS Corporation in Jamestown im Bundesstaat New York. Seitdem werden KOAX- sowie HSD-Leitungen für Kunden im NAFTA-Raum vor Ort gefertigt.
  • Seit 2011 fokussiert sich die MD-Gruppe ausschließlich auf das Automotive-Segment. Im Zuge dessen wurde die Unternehmenszentrale in Waldkraiburg umstrukturiert und das Produktionsnetzwerk in Tschechien mit einem Logistikzentrum im nahegelegenen Pilsen erweitert.
  • Die Umbenennung des tschechischen Tochterunternehmens MD ELMONT spol. s r.o. in MD ELEKTRONIK spol. s r.o. erfolgte ebenfalls im Jahr 2011.
  • Die bestehende Zusammenarbeit zwischen MD und Apple wurde 2013 mit der Mitgliedschaft im „iOS- und MAC Entwicklerprogramm“ und der „Bluetooth Special Interest Group“ intensiviert.

1994 - 2003

  • Ein Meilenstein in der Firmenhistorie der MD ELEKTRONIK GmbH wurde 1994 mit dem Einstieg in die Automobilindustrie erreicht. Erster Auftrag war die Fertigung von Autotelefonleitungen.
  • Aufgrund der steigenden Auftragslage erweiterte MD den Standort Chotěšov in den Jahren 1998 bis 2001 um zwei Produktionshallen und einem Verwaltungsgebäude.
  • Zur Gewährleistung des Qualitätsanspruchs wurde im Jahr 2000 in der Unternehmenszentrale in Waldkraiburg ein firmeneigenes Prüflabor aufgebaut.

2014

  • Accreditation of the MD Test Laboratory according to  ISO IEC 17025 by the  DAkkS (German national accreditation body)

2011

  • Renovation and modernization of the headquarters in Waldkraiburg (Germany)
  • Extension of the main production site in Chotěšov (Czech Republic)
  • Focus on automotive applications

2009 

  • Foundation of an additional subsidiary in Jamestown, USA

2008

  • Certification of MD (Beijing) ELECTRONICS Co., Ltd., China according to ISO 14001

2006

  • Certification of MD (Beijing) ELECTRONICS Co., Ltd., China according to ISO/TS 16949

2005

  • Foundation of a sales and production location in Beijing, China
  • Production start and first customer audits at MD (Beijing) ELECTRONICS Co., Ltd.
  • Certification of MD ELEKTRONIK Germany and MD ELEKTRONIK Czech Republic according to ISO 14001
  • Commissioning of a new production hall at MD ELEKTRONIK Czech Republic

2002

  • Certification of the MD Group according to ISO/TS 16949

2000

  • Establishment of the in-house test laboratory

1998-2001

  • Construction of an extension building and commissioning of two further production halls at MD ELEKTRONIK Czech Republic

1997

  • Certification of the MD Group according to DIN/EN ISO9001

1994

  • Entry into the automotive industry with initial applications

1993

  • Foundation of the production site in the Czech Republic

1989

  • Integration into the HEIDENHAIN Group and change of the company name to
    MD ELEKTRONIK GmbH

1974

  • Foundation of the company “G. Merx Elektrotechnik“ (later “Merx, Diem und Co. GmbH“). Initially, amplifiers and mixing consoles were assembled for the music industry; printed circuit boards were equipped and wires were assembled for industrial companies (including the HEIDENHAIN Group).

MD History

 

Since the foundation of the company G. Merx Elektrotechnik in April 1974, over 40 years ago, MD ELEKTRONIK has developed into an internationally operating group of companies.
In 1974, the company started with just 20 employees and a production area of 100 m² in Buchbach (Bavaria). In 1980, the number of employees had already increased to 90. In the same year, the company moved into the new building in the industrial area of  Waldkraiburg (Bavaria). At this location, MD as it is known today has been able to flourish.

In the following years, the company was able to extend the premises in Waldkraiburg thanks to the consistently improving order situation. After the integration into the HEIDENHAIN Group in 1989, the company had 350 employees. 

In 1989, the company name was changed to MD ELEKTRONIK GmbH and remains the same to this day. 

In 1993, the decision was made to establish a production site in the Czech Republic. In 2005, the Asian subsidiary was founded in China. In 2009, the foundation of the US subsidiary took place.

Currently, MD employs worldwide 3,900 people at 4 locations, on 3 continents. The MD Group supplies more than 25 car manufacturers worldwide and MD products are already integrated into more than 170 different car models.